MTB-Slang, ein kleiner Leitfaden

4

Wie viele andere Bereiche ist auch das Mountainbiking voll von Fach- und Spezialbegriffen, die von Außenstehenden mitunter schwer zu verstehen sind.

Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, habe ich hier ein paar einmal erläutert:

 

Drop, der

Unter einem Drop versteht man die Guthabenskennlinie eine Giro- oder Sparkontos nach dem Besuch im Bikeshop. Besonders heftige Drops treten in Verbindung mit absolut lebenswichtigen technischen Spielereien  Innovationen welche von gierigen genialen Marketing Technik-Profis ersonnen wurden. Bekannte Drops sind der Carbon-Drop oder der 26″ ist out-Drop.

In letzter Zeit hört man von vermehrtem Auftreten des 1*x-Drop, der ebenfalls mit einer sehr charakteristischen Kennlinie aufwarten kann.

 

Umwerfer, der

im Gegensatz zu den meisten Untergattungen des Homo Mountainbikeus trifft man den Umwerfer eigentlich nie im Wald, oder anderen Orten wo das Rad mit Dreck in Berührung kommen könnte, an. Vermehrt findet man ihn vor oder an Eisdielen, vornehmlich in den Sommermonaten, Er hat seinen Namen von der von ihm gewünschten, umwerfenden, Wirkung beim anderen Geschlecht.

 

Bunny Hop, das

das Bunny-Hop (aus dem verniedlichten englischen Bun für Brötchen/Getreide und Hop für Hopfen) bezeichnet ein beliebtes isotonisches Sport-Getränk, dass dem Biker sowohl verlorene Energie als auch den Mut für die nächste Abfahrt zuführt. Gefährlich ist der übermäßige Genuss von Bunny-Hop in Verbindung mit Drops, die hierdurch deutlich größer als geplant ausfallen können.

 

Hardtail, die

stammt aus dem englischen „heard tale“, und bezeichnet eine Geschichte die sich gern erzählt wird, für die es aber weder Beweise, Belege noch Zeugen gibt. Vergleichbar ist die Hardtail mit dem bekannten Anglerlatein.

Gerne werden Hardtails von alten Hasen weitergegeben – „Die Abfahrt sind wir damals mit dem Hollandrad gefahren„.

 

Singletrack, der

der Singletrack bezeichnet ein Video einer Rad-Tour bei Youtube, die meist mit Hilfe von Action-Cams aufgezeichnet wurde. Der Singletrack zeichnet sich hier im besonderen dadurch aus, dass alle in den 24 Minuten des Videos befahrenen Wege gleich aussehen, daher auch der Name. Bevorzugt handelt es sich bei diesen um Wirtschafts- oder Radwege.

Die Beschreibung des Videos enthält im Normalfall die Schlüsselwörter „Freeride“, „Downhill“ und/oder „Enduro“.

 

SPD, der

hat nichts mit der ehemaligen Volks- und heutigen Kleinpartei zu tun, sondern ist die Abkürzung für „Strava Proll Dickhead“. Der SPD ernährt sich von KOM-Trophäen und Bestzeiten. Neben seiner Fähigkeit nahezu jedes Uphill-Segment in einer Geschwindigkeit zu fahren, die du nicht ansatzweise in der Ebene erreichst, spürt er deine neu angelegten Segmente innerhalb kürzester Zeit auf und übernimmt auch in diesen die Führung. Dies gilt auch für jene in deinem umzäunten Vorgarten.

 

GNARL, der

auch als der „heilige Gnarl“ bezeichnet. Ein mystisches Gefäß, das tief verborgen in den Wäldern versteckt sein soll. Wer aus dem Gnarl trinkt, der soll annähernd die Berge hinauf und die Trails entlang fliegen können.

Eine Firma aus einem südlichen, bergigen Land, mit Bewohnern die sonderbaren Akzent, behauptet, ein Getränk herzustellen, dass der Wirkung des Gnarls nahe kommt.

 

Trailfee, der

der Trailfee, aus dem englischen „Trail Fee“ = Wegzoll, ist der Preis der für die Benutzung der Trails zu entrichten ist. Meist wird der Trail Fee indirekt durch Dienstleistung, und innerhalb sozialer Gruppen gezahlt, und ist keine direkte Gebühr für einen Trail, sondern eine notwendige Aufwendung zur Ausübung des Hobbies.

„Ich geh jetzt ne Runde biken, dafür bring ich die Kinder nachher ins Bett, ok Schatz?“

Ok, sobald ich wieder da bin können wir zu IKEA fahren..

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

4 Bemerkungen

  1. Thorsten sagt

    Seeeehr geil.
    Endlich ist mir mal bekannt was die ganzen Fachausdrücke bedeuten.
    Bisher hab ich immer kurz zustimmend genickt und gelächelt wenn mich jemand mit so einem Begriff konfrontiert hat. Aber jetzt ist alles klar! Danke dafür!

    Und was ich schon für Drops genommen habe… Ich bin bald Profi!

  2. Thorsten sagt

    Jaja, der 26″ ist out-Drop und der Carbon-Drop…. 😉

  3. Tobias [Mountoria.de] sagt

    Muhahaha, danke dafür!
    Brauchte leider etwas Zeit um den Artikel zu entdecken…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: